Freitag, 28. Februar 2014

Fasching im Kindergarten

Gestern war es soweit: die jährliche Faschingsfeier im Kindergarten fand statt. Der Große ging dieses Jahr als Cowboy, der Kleine als Mickey Mouse. Ich malte dem Cowboy ein kleines Bärtchen ins Gesicht umd der Maus eine rosa Nase. Glücklich machten wir uns auf den Weg in den Kindergarten.

Die Kindergartenleitung - verkleidet als flotte Biene - öffnete uns die Tür. Insgesamt fand ich es interessant, wie die Erzieherinnen sich dieses Jahr abgesprochen hatten - eine kam als Kuh, eine andere als Giraffe und die dritte als Katze. Nur der vierten hatten sie von ihrem vermeintlichen Pakt nichts verraten, die kam nämlich als Hexe und zog ein entsprechendes Gesicht, als sie den Verrat bemerkte. 

Es gab Brezen und Wiener, ein Süßigkeitenbuffet und jede Menge Konfetti. Die Türen der einzelnen Gruppen waren offen, sodass mein Großer in die verschiedenen Zimmer linste und seine Freunde fröhlich grüßte.

Heute stand dann Teil zwei auf dem Plan - eine Pyjamaparty. Die Kinder durften im Schlafanzug in den Kindergarten kommen. Ein Highlight für die Jungs, hatten sie doch damit gerechnet, so dem lästigen Anziehen am Morgen aus dem Weg zu gehen. Doch ich machte ihnen einen Strich durch die Rechnung, wir zogen nämlich frische Schlafanzüge an. So kamen sie doch nicht ganz drum rum.

Insgesamt bin ich wirklich sehr zufrieden mit unserem Kindergarten. Die Erzieherinnen sind alle sehr liebevoll und ich weiß meine Kinder dort den Vormittag über gut aufgehoben. Doch das schlechte Gewissen der arbeitenden Mutter bleibt. Ich denke oft wehmütig an die Zeit zurück, als es tagsüber nur uns drei gab und ich die Vormittage sogar ganz allein mit dem Kleinen verbrachte. Diese Zeit geht mir wahnsinnig ab. Den Jungs allerdings auch, denn nicht selten kommt eines der Kinder nachts zu uns ins Schlafzimmer herüber gewandert. Das hat es vorher eigentlich nicht gegeben. Also nehme ich dann nachts meine Kinder in den Arm und hole diese verlorene Zeit auf. An Schlaf ist dabei natürlich nicht so hundertprozentig zu denken, aber Schlaf wird ja angeblich sowieso überbewertet. 
Apropos Schlaf. Endlich ist Ruhe in den Kinderzimmern eingekehrt. Vielleicht lege ich mich auch bald hin..

Kommentare:

  1. Wie schön, das es so klappt. Bei uns gabs nur eine Pyjamaparty, das fand ich nicht so gut. Auch sonst wird im Kiga eher wenig gemacht, aber ich bin froh das mein Kleiner gerne hingeht und Spaß hat. Alles andere wird hoffe ich noch werden. Basteln kann ich zum Glück auch zuhause mit ihm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Wir übernehmen für zu Hause umgekehrt viele Sachen aus dem Kindergarten. Wenn ihm da beispielsweise ein Lied besonders gut gefallen hat, singt er es mir vor, bei einem Spiel erklärt er mir die Regeln und wir spielen es dann zusammen. Das finde ich immer sehr schön, würde manchmal im Kindergarten gern Mäuschen spielen und ihm zugucken, wie er sich dort so macht :)

      Löschen
  2. Pyjamaparty könnten wir bei uns auch mal machen! wäre bestimmt Lustig....
    mit unserer Kita bin ich auch sehr zufrieden & die Kurze ist wirklich gern dort

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich sooo wichtig...sehe da immer die Kinder, die jeden Morgen schon gar nicht hingehen wollen. Das ist als Mama glaube ich dann auch ganz schwer, da mit einem guten Gefühl in die Arbeit zu gehen.

      Löschen
  3. Hallo liebe Mia! Schön mal wieder von dir zu lesen! *Schmatz*

    Wie schön, dass es deinen Jungs so gut gefällt im Kindergarten. Das ist so wichtig! Auch für uns Mütter, denn so können wir auch loslassen und uns um die Arbeit kümmern. Ansonsten würde man doch nur hibbelig die Zeit absitzen um schnell das Kind wieder abholen zu können.

    Wir haben hier auch immer noch eine Kuschelmaus im Elternbett. Es nervt mich zwar oft, aber ich nehme es hin. Sie ist eben total verkuschelt!

    Ich drück dich ganz fest und sende dir liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, ich schicke viele Grüße zurück. Ja, schön langsam spielt sich hier alles ein und dann werden die Posts auch wieder häufiger ;)

      Löschen
  4. Ein guter Kindergarten ist wirklich wichtig. Wenn ich da an meinen denke - naja!

    AntwortenLöschen