Freitag, 4. Januar 2013

Lipstickmums Jahresrückblick

Der Januar stand ganz im Zeichen unseres Hauses. Wir haben Böden verlegt, Heizkörper ausgetauscht und waren in Möbelhäusern quasi daheim. Alles wurde für den anstehenden Umzug vorbereitet.

Im Februar zogen wir dann endlich ein. Manches war noch eine Baustelle und manche Dinge haben ihren endgültigen Platz immer noch nicht gefunden. Doch endlich hieß es: wir sind angekommen im Eigenheim!

Happy Birthday! Im März wurde mein Großer drei Jahre alt. Wir feierten einen netten, kleinen Geburtstag mit der hier lebenden Verwandtschaft. Am Wochenende ging es dann auch mit der weiter weg wohnenden Familie weiter. 
Und: im März begann ich zu bloggen.

Der April verlief mehr oder minder ereignislos. Das Wetter war durchwachsen, an Ostern hatten wir sogar noch Schnee. Da war nicht viel mit Ostereier suchen im Garten. Also versteckte der liebe Osterhase seine Sachen eben im Haus.
Zwei Wochen später war Hochsommer. Wir hatten bis zu achtundzwanzig Grad. Der alte Spruch über den April, der macht, was er will, bewahrheitete sich auch dieses Jahr wieder.

Auch im Mai tat sich nicht sehr viel. Ich begann meine "Bloggen von A bis Z"-Serie und suchte zu jedem Buchstaben eine passende Thematik. 

Anfang Juni dann beendete ich diese Serie. Langsam hielt der Sommer Einzug und endlich konnten wir den Garten nutzen. Ich entdeckte meine Passion fürs Rasenmähen. Und wir hatten einen Infoabend über den bald beginnenden Kindergartenbesuch des Großen.

Mitte Juli stand die nächste große Party ins Haus: mein Mann wurde 30. Wir feierten aufgrund anhaltenden Regens nicht wie geplant im Garten, sondern in der Garage. Lustig war es trotzdem! Neben der wochenlangen Suche (und schließlich dem Finden) der perfekten Erdbeertorte schrieb ich ihm eine Chronik über die wichtigsten Eckdaten seines Lebens. 
Auch ich hatte in diesem Monat Geburtstag und wurde 27. Bah!

Und noch einmal: Happy Birthday! Diesmal - im August - war der Kleine dran mit Feiern. Schon ein Jahr alt wurde meine kleine Nachtsirene. Nun haben wir kein Baby mehr im Haus. 

Dem September hatte der Große lange entgegen gefiebert: endlich ging es für ihn ab in den Kindergarten. Von acht bis zwölf Uhr jeden Tag sehen wir uns nun nicht mehr. Und um ganz ehrlich zu sein fehlt er mir manchmal. Na ja, eher oft. Doch ich bewundere die Fortschritte, die er macht und finde es schön, ihn unter so vielen Kindern selbstbewusst herumwuseln zu sehen.  

Der Oktober war kein guter Monat für uns. Die Kids sind dauerkrank, mit dem Kleinen muss ich sogar ins Krankenhaus. Wir sind alle ziemlich erledigt.

Deswegen wird es blogtechnisch auch im November recht still um mich. Wir kämpfen uns von Virus zu Virus und von Infekt zu Infekt. 

Dann ist es endlich soweit: der Dezember ist da. Wir backen Plätzchen und verputzen sie sofort wieder. Es schneit und so kann der Große Schlitten fahren. Doch ehe wir einen Schneemann bauen können, ist die weiße Pest - äh, Verzeihung, ich meinte natürlich, Pracht - wieder verschwunden. 
Weihnachten im Kreise meiner drei Lieben ist dann ein wunderschöner Tag und auch die Feiertage werden erstaunlich ruhig. So habe ich mir Weihnachten immer gewünscht und hoffe, dass auch die nächsten Jahre so harmonisch verlaufen. 

Was erwartet uns also in 2013?

  • ich werde die "How I Met Your Father"-Serie beenden. Viele Teile gibt es nicht mehr
  • dafür plane ich, beizeiten eine neue, aber andersartige Serie zu starten
  • es wird mehr Bilder geben. Falls ich es schaffe!
  • Ich koche und backe so viel verschiedenes, an dem ich euch gerne teilhaben lassen möchte. Also werde ich von den außergewöhnlich guten kulinarischen Genüssen die Rezepte einstellen
  • und immer noch gaaaanz viel Lipstickmum

Kommentare:

  1. Oh Mia, ich bin schon so gespannt und freu mich auf die Fortsetzung.
    Liebste Gruesse
    Mariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, lang musst du nicht mehr warten. Nächste Woche wird es wohl weiter gehen!

      Liebe Grüße zurück und natürlich ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Das war ein tolles Jahr mit dir, vorallendingen die How I met...! Ich freue mich schon auf deine neue Reihe, auf deine Rezepte und Fotos so wie so!

    Ich drück dich ganz fest!
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb von dir <3 ich drück' dich zurück!

      Löschen