Donnerstag, 13. Juni 2013

Rezeptidee - Mohnschnecken

Der Große liebt Mohn. Jeden Samstag auf dem Markt muss ich ihm eine Hefeschnecke mit Mohn kaufen. Also dachte ich, wir backen einfach mal welche selbst. Ich fand ein geeignetes Rezept, wandelte es leicht nach unseren Vorstellungen ab und fertig ist die geliebte Köstlichkeit!

Für ein Backblech Mohnschnecken (ca. 20 Stück) benötigt ihr

1/2 Würfel Hefe
300 ml Milch
1 Prise Salz
1 TL Zucker

500 g Mehl
50 g Stärke
50 ml Öl
1 Ei

250 g fertige Mohnbackmischung 

---

Die Milch leicht erwärmen. Hefe mit Zucker und Salz darin auflösen und beiseite stellen, bis die Hefe zu gären beginnt. 

In einer großen Schüssel Mehl mit Stärke, dem Öl und dem Ei mischen. Die Hefe-Milch-Mischung darüber geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig deutlich aufgegangen ist - wir haben ihn ca. 2 Stunden ruhen lassen.

Nun den Teig nochmals durchkneten und dann ausrollen, bis ein großes Rechteck entsteht. Den Mohn gleichmäßig bis zum Rand darauf verteilen und den Teig dann aufrollen, bis eine lange Rolle entsteht. Mit einem scharfen Messer nun Scheiben abschneiden - sie sollten circa 1,5 cm dick sein. Auf ein Backblech legen und dort nochmals circa 45 Minuten gehen lassen.

Die Schnecken bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen etwa 7 bis 9 Minuten backen, bis der Teig sich bräunt. 
Wer möchte gibt einen Puderzuckerguss über die noch warmen Mohnschnecken!

Hier einmal die Mohnschnecken vor dem Backen...

...und hier noch vor dem Verzehr ;)


Kommentare:

  1. sehen ja lecker aus...aber ich bin trotzdem gerade froh, das es "noch" keine Geruch- und Geschmacksübertragung per Internet gibt...mit Mohngebäck kannst du mich nämlich jagen - Kilometer weit ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ich mag das schon. Lieber wäre mir persönlich die Variante mit Nussfüllung gewesen, die machen wir das nächste Mal. Da könnte ich den ganzen Tag dran vor mich hin futtern ;)

      Löschen