Freitag, 19. Oktober 2012

Nachtschrecken

Vorletzte Nacht war der Kleine fast durchgehend wach. Er zahnt mal wieder und wollte deshalb nicht schlafen. Also habe ich mich gestern ganz besonders auf mein Bett gefreut.
Die Freude währte allerdings nicht lange. Gegen 2 Uhr nachts kommen Hustengeräusche aus dem Zimmer vom Großen. Dann ruft er ganz heiser nach mir. Natürlich flitze ich sofort zu ihm - schnellschnellschnell, nicht dass der Kleine auch noch wach wird. Der Große ist immer noch erkältet und im Liegen bekommt er durch sein Husten kaum Luft. Da hat er Angst. Also soll ich bei ihm bleiben. 
Kuschelnd liegen wir in seinem Bett. Etwas besorgt lausche ich seinem rasselndem Atem. Immer wieder muss er sich zum Husten aufsetzen, an Schlaf ist dabei nicht zu denken. Also wandern wir gegen halb 4 ein Stockwerk tiefer und machen es uns auf der Couch bequem. So liegt er ein bisschen erhöhter. Doch der Husten wird immer noch nicht besser. Also hören wir Kinderlieder, um uns die Zeit zu vertreiben und gucken schließlich noch eine DVD von Winnie Pooh an. Das heitert ihn enorm auf - und wirkt anscheinend einschläfernd. Um 6 Uhr endlich, nachdem wir also vier Stunden wach waren, dämmert er weg. Endlich schlafen!! Ich bin euphorisch.
Zehn Minuten später wird der Kleine wach.
Der Große ist überraschend fit. Vom Husten nichts mehr zu merken. Quietschfidel ist er in den Kindergarten gehüpft und freut sich, weil am Freitag immer Turnen ist. Ich dagegen fühle mich wie durch den Fleischwolf gedreht. Ich sehe alles doppelt oder wahlweise verschwommen. Dabei muss ich hier heute noch  klar Schiff machen für den morgigen Besuch meiner Eltern. Einen Kuchen dürfte ich auch noch backen. Meine Motivation passt sich meinem Wachheitsgrad an - beide sind im Keller. 
Apropos Keller. Da befindet sich meine Kaffeemaschine, die könnte ich für den Besuch gleich mal herauf holen. Und vielleicht einen Testkaffee machen. Vielleicht weckt mich der auf.  

Und als ich den Post eben veröffentlichen wollte und mir die Überschrift noch mal durchgelesen habe, dachte ich echt, da steht 'Nacktschnecken'. Beeeett, wo bist du!?

Kommentare:

  1. oh du Arme...bei uns husten im Moment auch alle vor sich hin...glücklicherweise schläft mein Sohn sogar bei seinen eigenen Hustenanfällen weiter - er ist bis jetzt der einzige, der noch kein Fieber dabei bekommen hat und ich hoffe, das bleibt so.
    Wünsche dir viel Kraft für den anstehenden Besuch und gute Besserung für die Kids. Hoffentlich bringt die kommende Nacht euch allen mehr Schlaf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dann wünsche ich ganz schnell gute Besserung zurück!! Der Herbst ist einfach die typische Jahreszeit für Erkältungen und derlei, aber Spaß macht es natürlich deshalb trotzdem nicht ;) Danke, ich werde heute sehr früh ins Bett gehen und hoffe das Beste!

      Löschen
  2. Oh je, das ist grad gar nicht so einfach für dich. Ich wünsche dir, dass bald alle wieder richtig gesund sind und Du dann endlich mal Kraft tanken kannst. Alles Gute und viele Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Regina und natürlich Grüße zurück!!

      Löschen
  3. Oh je, du Arme! Das hört sich sehr anstrengend an und ich hoffe, dass du trotzdem alles auf die Reihe bekommst. Vielleicht kannst du dich ja zwischendurch mal etwas auf die Couch legen. Ich wünsche es dir!

    Drück dich fest und sende dir starke Nerven!
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Jenny! Ja, heute hat der Papa den Großen vom KiGa abgeholt und während der Kleine sein Schläfchen gemacht hat, habe ich auch ein bisschen gedöst. Der Große war auch total fertig, ist im Auto nachmittags immer wieder weggedämmert, aber hatte Angst, ins Bett zu gehen und wieder husten zu müssen..nun schläft er seit einer Stunde, bisher ist alles ruhig. Mal die Nacht abwarten!

      Löschen