Montag, 22. Oktober 2012

Schon wieder erkältet

Kranke Kinder sind immer wieder eine Herausforderung. Meine beiden Jungs zum Beispiel sind nun wieder volle Kanne erkältet. Das kam übers Wochenende recht plötzlich - so wie es bei Kindern ja immer ist. Am einen Tag hüpfen sie noch vergnügt umher, am anderen würdest du am liebsten mit ihnen ins Krankenhaus fahren, weil du sie nicht wieder erkennst.
Heute morgen also war hier ab sechs Uhr Action angesagt. Der Kleine war nachts circa dreiundzwanzig Mal wach und röchelte unvergnügt vor sich hin. Durch das Gehuste wurde natürlich auch der Große munter und heute morgen dementsprechend aufstehunwillig. 
Im Kindergarten angekommen spricht ihn die Erzieherin auf sein kränkliches Aussehen an. Seine Auge waren vom Schlafmangel leicht verquollen und durch die Erkältung ist er blass.
"Na Großer, wie gehts dir denn?"
"Mir gehts ganz schlecht."
"So!? Was fehlt dir denn?!"
"Ich habe die ganze Nacht gekotzt!"
"G-R-O-ß-E-R!", bringe ich mich entsetzt ein. "Das stimmt doch gar nicht!!"
"Immer wieder habe ich kotzen müssen", fährt er ungerührt mit trauriger Miene fort, so als hätte ich gar nichts gesagt. 
Sofort springt sein kleiner Freund für ihn in die Bresche und sagt stolz zur Erzieherin: "ich habe gestern auch gekotzt. Auf die Zeitung!"
Ich mache, dass ich davon komme, der Kleine und ich wollen zum Kinderarzt. Er bekommt Zäpfchen gegen sein Fieber und einen pflanzlichen Hustenstiller. Wir gehen in die Apotheke, um unsere Medikamente zu holen. Dort würde er am liebsten die ganzen Regale ausräumen und führt sich jedes Mal auf, wenn ich ihn wieder auf den Arm nehme. 
Ganz ehrlich, ich habe auch schlechte Laune. Aber ich säusele trotzdem auf ihn ein, bis der Apotheker alles zusammen gepackt hat. Nun ab nach Hause, wo ich die schlechte Laune noch zwei weitere Stunden klaglos über mich ergehen lasse. Aber jetzt ist es halb zwölf und gleich machen wir los, den Großen vom KiGa abholen. Und danach gehts für alle hier ab ins Bett. Jetzt mag ich dann langsam auch nicht mehr. Ich habe selbst kaum geschlafen und wenn, dann wieder einmal auf dem Teppich vorm Bett vom Kleinen. So jung bin ich nicht mehr, dass ich das einfach so wegstecke. 
Vielleicht machen wir nachmittags einen schönen Ausflug, sodass die Kids abgelenkt sind, statt sich in ihrem Elend zu wälzen. Einkaufen müsste ich sowieso und rauskommen würde mir bestimmt auch nicht schaden. Mal sehen, was der Tag noch bringt.

Kommentare:

  1. Oh man...hoffentlich geht es bald allen wieder gut und du bekommst auch endlich mal ne Auszeit.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Bisher gehts ihm unverändert, aber immerhin ist es zu gestern nicht schlimmer geworden. Immer optimistisch bleiben!!

      Löschen