Sonntag, 29. Juli 2012

How I Met Your Father - Part II

Kinder, nach der für mich schmerzhaften Trennung von meinem ersten Freund, wollte ich mich eigentlich lange Zeit auf nichts neues einlassen. Aber wie es so ist im Leben - es kommt immer anders, als man denkt. 

In dieser Zeit chattete ich viel im Internet. Da lernte ich einen netten Jungen kennen. Er war knapp ein halbes Jahr älter als ich und wir verstanden uns auf Anhieb super. Allerdings trennten uns knapp vierhundert Kilometer. Und wie sollen zwei mittlerweile fünfzehn Jahre alte Teens diese vierhundert Kilometer überwinden?

Doch irgendwie schafften wir es, unsere Eltern zu überreden und so trafen wir uns. Und trotz der weiten Distanz wurde aus uns ein Paar. 

Wir verbrachten ganze Nächte im Internet oder telefonierten stundenlang. Wenn unsere Eltern im Bett waren, gehörte die Zeit uns. Die Telefonrechnungen stiegen in astronomische Höhen - damals hatten eure Großeltern noch keine Flatrate beantragt, was sie dann aber schleunigst nachholten - und in dem halben Jahr, in dem wir zusammen waren, trafen wir uns etwa vier Mal. 

Und trotzdem reichte es nicht. 

Die Sehnsucht wurde immer größer. Die spärlichen Besuche, die kurze Zeit, die man sich sah im Gegensatz zu den Stunden, die man verpasste - es funktionierte nicht. Und so beschlossen wir nach sechs Monaten, uns zu trennen. Nicht, weil keine Gefühle mehr dagewesen wären. Sondern weil diese Gefühle sich nicht mehr gut anfühlten. Sie waren irgendwie immer mit Schmerz  verbunden. 

Aber wir behielten uns über die Jahre hinweg im Auge. Wir schreiben uns immer noch E-Mails und tauschen uns über unsere Leben aus. Von allen Personen, die ich in meinem Leben getroffen habe, ist er ein Mensch, der geblieben ist. 
Ich würde euch gerne noch mehr erzählen, aber ich muss langsam anfangen, das Mittagessen vorzubereiten. Ihr macht gerade einen laaaaangen Spaziergang mit eurem Vater. Mal sehen, ob ich fertig bin, bis ihr wieder kommt ;)

Kommentare:

  1. Heute habe ich mir Teil 2 gegönnt, es bleibt spannend, danke!

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen