Dienstag, 12. Juni 2012

Erinnerungen

Die Schlechte-Laune-Wolke ist weiter gezogen, der Zahn vom Kleinen ist durchgebrochen. Die Nacht war wieder wie gewohnt, daher ist meine eigene Laune heute auch wieder besser. Was so ein bisschen Schlaf doch alles bewirken kann!

10 Monate ist er nun bald. Ich werde nostalgisch. Ich erinnere mich an den Moment eines schönen Morgens, als ich im Bad saß und freudig auf den Schwangerschaftstest blickte. Mein Mann und der Große schliefen noch und ich genoss diesen kurzen Moment, in dem nur ich von meinem Baby wusste. 
Dann kamen die furchtbaren ersten zwölf Wochen. Mir war dauerübel und wenn es mal gerade nicht so war, hatte ich panische Angst, mit dem Baby wäre etwas nicht in Ordnung. 
Der Bauch wuchs, das Baby gedieh. Relativ früh spreizte er grazil die Beinchen und gab der Ärztin und mir einen guten Ausblick darauf, zweifache Jungsmama zu werden. 
Dann die Geburt. Die Tage danach waren anstrengend. Er nahm nicht genug zu, wir mussten mit der Flasche nachfüttern, was uns unter Stress setzte. Nach vier Tagen hatte ich genug. Die Ärzte und Schwestern freuten sich, weil ich so schnell wieder auf die Beine kam. Und ich wollte um jeden Preis nach Hause zu meinem Großen. 
Bis auf ein paar gelegentliche Eifersüchteleien läuft es gut mit den Kids. Sicher sind sie oft schlecht gelaunt und sicher schimpfe ich oft über sie - oder auch wahlweise mit ihnen. Doch ich kann mich nicht beschweren. Ich wollte es so und ich würde es auch nie anders wollen. 
Jetzt lehne ich mich einfach zurück, sehe dem Kleinen ein bisschen dabei zu, wie er sich an den Möbeln entlang hangelt und freue mich auf die vielen Schritte, die noch vor uns liegen.  

Kommentare:

  1. <3 Genau :) Wir schimpfen mit ihnen und über sie aber doch wollen wir es genau so wie es ist!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. "Sicher sind sie oft schlecht gelaunt und sicher schimpfe ich oft über sie - oder auch wahlweise mit ihnen. Doch ich kann mich nicht beschweren. Ich wollte es so und ich würde es auch nie anders wollen."
    ~
    "...aber doch wollen wir es genau so wie es ist!"
    ~

    Frauen halt. Meine ist auch so :)
    Habe lange gebraucht das zu verstehen.

    AntwortenLöschen