Sonntag, 10. Juni 2012

Wunsch und Wirklichkeit

Wie der Abend gestern eigentlich ablaufen sollte

Nach einem romantischen, duftenden Ölbad (zu zweit, versteht sich) essen wir ungestört unsere Pizza, kuscheln uns danach vor den Fernseher und freuen uns neunzig Minuten lang mit der deutschen Nationalmannschaft über ihr grandioses Spiel.

Wie der Abend gestern ablief

Das Badewasser wird nicht richtig warm. Mein Mann hat wie üblich versucht, eine Lücke zum Sparen zu finden und irgendwas an Boiler oder Heizanlage verstellt. Frierend sitzen wir in der Badewanne, die enger ist, als gedacht. Bequem kann ich das nicht finden. 
Das von mir gewünschte Ölbad fällt aus. Alles, was mein Mann vom Schlecker-Ausverkauf ergattern konnte, ist ein Muskelvitalbad, das nach Myrrhe riecht. Mein ganzer Arm brennt; ich hatte vergessen, dass ich mich zuvor mit den vertrockneten Rosen im Vorgarten angelegt hatte und diese beim Zuschneiden handgreiflich geworden waren. Tut nun nicht unbedingt gut auf der roten Haut, dieser Badezusatz. 
Die Pizza wird zwanzig Minuten zu früh geliefert. Mein Mann springt hastig aus der Wanne und wirft sich seinen Bademantel über. So läuft er nun nach draußen in den strömenden Regen, nur er und seine luftige Bekleidung. Die junge Frau, die den Pizzakarton in der Hand hält, sieht ihn ziemlich verschreckt an. Sollten wir bislang aufgrund unserer stets lärmenden Kinderschar noch keinen Ruf in der Nachbarschaft haben, hat sich das nun bestimmt geändert. 
Ich habe schon dreimal von meinem ersten Stück abgebissen, da wird der Kleine wach. Ich springe nach oben. Er hatte einen für ihn dramatischen Schnullerverlust und wimmert nun vor sich hin. Als ich ihm den Schnuller zurück in seinen süßen Mund schiebe, klammert er sich an meiner Hand fest. So verharre ich dann gut zwanzig Minuten, bis er wieder fest eingeschlafen ist. Da muss ich nun auf Nummer sicher gehen.
Ich komme nach unten zurück. Mein Mann hat mich nicht vermisst. Von der Pizza ist nichts mehr zu sehen. Als ich mich nach ihrem Verbleib erkundige, erzählt er mir strahlend, dass er die Pizzareste schon entsorgt hat. Ein Stück ist noch im Kühlschrank für mich. Im genannten Gerät finde ich eine kleine Ecke vom Rand, auf die ich dann auch verzichte. 
Das Spiel beginnt. Und gefällt nicht! Zu viele Fehlpässe, zu viele Unsicherheiten, zu wenig Selbstsicherheit. Es entsteht der Eindruck, als würden unsere Jungs sich nicht so richtig trauen. Dann endlich das erlösende Tor. Zittern, bis endlichendlichendlich abgepfiffen wird. 
Danach fallen wir ins Bett. Das Baby ist schon wieder wach. Und so bleibt es auch die ganze Nacht. An Schlaf bekomme ich vielleicht zwei Stunden ab. 
Morgens torkele ich ins Bad. Ich fühle mich wie verkatert. Igitt, so fühlt sich das an? Wenn das so ist, trinke ich bei meiner Freundin lieber doch nichts. 
Erstaunlicherweise mimt mein Mann den Müden. Er, der wieder mal die ganze Nacht friedlich durchschlummert hat. Die Laune sinkt, der Aggressionspegel steigt. 

Ach, wär' ich doch ins Bett gegangen!

Kommentare:

  1. So isses immer :) Der Mann darf durchschlafen und ausschlafen und gönnt sich dann auch noch ein Mittagsschläfchen....

    Wir haben auch alles hergerichtet für abends...Knabberzeug etc... und die erste Halbzeit hab ich auch noch gut geschafft.Wir mussten sehr viel lachen weil die deutschen so schlecht gespielt haben.....:)Joah und dann bin ich eingeratzt auf der Couch ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, ein Mittagsschläfchen? Meiner geht dafür gerne sehr zeitig ins Bett. Damit er am nächsten Morgen ausgeruht ist. Und dann kommt er trotzdem so schwer aus den Federn.

      Ja, in der Halbzeit hab' ich auch schon überlegt, ob ich ins Bett gehen soll, vom Hocker gerissen hat mich das Spiel auch nicht..kann also gut verstehen, dass du da eingeschlafen bist ;)

      Löschen
  2. Oh man, ich hatte so gehofft, dass ihr eurer Date genießen könnt. Das tut mir leid!
    Aber ich kenn das sehr gut! Wir können uns nur damit trösten, dass es irgendwann besser wird, wenn die kleinen Mäuse etwas größer sind!

    Liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, denkst du, dann wird es besser? Ich fürchte, dann wollen die Jungs auch Fußball gucken und mit der Zweisamkeit vor'm Fernseher wird's dann auch nichts ;)

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. @Badewasser nicht richtig warm.
    Wasser wieder ablaufen lassen und Deinen Mann anzählen. Er kann ja sparen aber richtig, einmal pro Woche auf 60° aufheizen nicht vergessen wegen Legionellen und für ein Wannenbad @150 Liter sollte es IMMER reichen oder könnt ihr auch nur in Etappen duschen?!

    @Rosen
    Verstehe auch nicht was an Rosen so toll ist. Im Winter erfrieren diese Mimosen, im Sommer bekommen sie gerne mal einen Pilz und auch Blattläuse und die Dornen sind echt fies. Gartenhandschuhe reichen da nicht. Meine Frau ist mittlerweile dazu übergegangen meine Schweißerhandschuhe zu verwenden. Da kommen die Rosen nicht durch -hehe!
    Zum Schutz der Arme zieht sie einen Winteranorak an. Da kommen die Dornen zwar rein, aber nicht durch. Sie bleiben in der Wattierung stecken.

    Ist ihr diese Schutzkleidung zu aufwendig, wimmert sie auch über die Blessuren :o

    @Schnullerverlust
    Es gibt gute Erfahrungen in der Verwandtschaft, wenn ein Baby mit 10 und mehr Schnullern im Bettchen liegt.
    Bevor sie richtig wach wurde tastet die Hand im Halbschlaf nach einem Schnuller. Wird einer gefunden, wird dieser verwendet und es wird weitergeschlafen:)

    @... kleine Ecke vom Rand, auf die ich dann auch verzichte.

    Dafür hätte ich im einen Eßlöffel Honig ins Bier gerührt. Schofelig!

    @Fussball
    Meine Frau hat sich das verkorkste Spiel angeschaut und sich geärgert. Ich habe es nicht gesehen und mich auch nicht geärgert:)
    Ist aber bekannt, dass Profis überwiegend effizient spielen (wollen) und das ist nicht zwangsweise schön und dynamisch.

    @nicht durchschlafen
    Eine Lipstickmum wäre da bestimmt auch cooler. Unter der Woche, wenn er arbeiten geht, sollte er ausschlafen. Am WE kannst Du Dich in einen Raum zurückziehen, in dem DU schlafen kannst und er bekommt die Nachtwache an die Backe.
    Weshalb sollte das nicht funktionieren?

    @Ach, wär' ich doch ins Bett gegangen!
    Ach würdest Du Dich durchsetzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Badewasser, dazu hatten wir leider nicht mehr die Zeit. Siehe verfrühte Pizzalieferung ;)

      @Rosen, ich bräuchte die auch nicht. Die Vorbesitzerin war ein riesiger Fan von diesem Gewächs, deshalb sind sie überall über den Garten verteilt. Wir haben einige zugeschnitten, andere will die Verwandtschaft. Die, die mich angegriffen haben, kommen jetzt sowieso weg ;)
      Das mit dem Anorak klingt schlüssig. Werde ich mir so mal merken!

      @Schnuller, das ist eine gute Idee. Er hat immer seinen Schnuller an der Schnullerkette, aber da liegt er halt dann manchmal auch drauf. Da ist mir klar, dass er den nicht finden kann. Werde nun auch gezielt im Bettchen ein paar Schnuller verteilen. Vielleicht schafft das Abhilfe!

      @Schlafen, das hat bei meinem Mann Gründe mit dem Schlafverhalten, die ich auch nachvollziehen kann. Nur muss ich es ja deshalb nicht gut finen ;)

      Hm...und bei was soll ich mich besser durchsetzen? Beim Pizzalieferanten? Das mit dem Wasser haben mein Mann und ich nun geklärt. Denn darum geht es bei uns, etwas klären. Nicht wer sich wann durchsetzt!

      Löschen
  4. Beispielsweise Schlafen, weil Schlafentzug aggressiv macht.
    Sind ja auch iwie seine Söhne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, dass Schlafentzug aggressiv macht, brauchst du mir nicht erzählen. Das merke ich jeden Tag ;)

      Löschen
  5. oh man das hört sich ja echt nicht nach einem schönen Abend an und schon garnicht wie geplant! Bei mir ist da meist auch so wenn ich mir was ganz tolles vornehme kommt immer irgendetwas dazwischen was es dann verdirbt, ich hoffe du kannst ein Teil des Abends bald ERHOHLT nachholen ;)
    Liebe Grüße
    Myri von lifetime

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, vielleicht läuft's ja beim nächsten Spiel entspannter ab..das wäre mir sehr recht ;)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen